Das Haus

Die Feuerwache

Das Haus

1897 wurde die Feuerwache als zweite Magdeburger Berufsfeuerwache eröffnet. Sie verfügte über drei Stellplätze für den Löschzug, der bis 1923 mit Pferden bespannt war. Am 1. Februar 1963 schloß die Feuerwache Sudenburg. Das Gebäude wurde danach als Werkstätten der BDVP (Bezirksdirektion der Volkspolizei) genutzt. Ab 1969 bis 1990 wurden hier Feuerwehrmänner der Freiwilligen Freiwilligen– und Berufsfeuerwehr in Wochenendlehrgängen ausgebildet.
Ab September 1995 nutzte das soziokulturellen Zentrum „abriss“ als Übergangslösung das Haus als Kulturzentrum. Seit 1997 ist der Verein Podium Aller Kleinen Künste (PAKK) Betreiber der „Feuerwache“.
Das Haus verfügt über mehrere Veranstaltungsräume, die auch parallel genutzt werden können.

Garage

Grosser Saal

Alte Fahrzeughalle

Im Erdgeschoß befindet sich der große Veranstaltungsraum (Kapazität 200 Plätze) mit einer 8x4 Meter großen Bühne und eine Künstlerwerkstatt. Hier finden die meisten Konzerte und größeren Veranstaltungen statt.

Boelcks Brettl

Bölcks Brettl

Kleinkunstbühne

Der Veranstaltungsraum in der zweiten Etage ist benannt nach dem Kabarettisten Lothar Bölck, der die Sanierung des Raumes privat mitfinanziert hat.

Das Cafe Hirsch

Café Hirsch

Gastronomie

Benannt nach dem Maler Rainer Hirsch, der die Theke gestaltet hat und dessen Bilder das Ambiente des Raumes bestimmen. Urige und gemütliche Atmosphäre, die Gäste sitzen an Holztischen mit Bistrostühlen. Gastronomische Betreuung mit Getränken und kleinem Imbiss zu den Veranstaltungen. Das Cafè wird von der Exlibris GbR betrieben. Hier finden Lesungen und Kleinkunstveranstaltungen statt. Platzreservierung und Informationen erhalten Sie unter Tel. 0175/5993877 bei unserem Gastronomen Lorenz Wühler.

Hof

Der Hof

Freiraum

Mit altem Pflasterstein, natürlichem Bewuchs und gemütlicher Atmosphäre dient der Hof der Feuerwache der Entspannung und Erholung zwischen den Seminaren, Aufführungen bzw. Veranstaltungen, sowie die Zigarette danach...

Galerie Sued

Galerie Süd

Grosser Ausstellungsraum

In der 1. Etage ist der Ausstellungsraum der „Galerie Süd“ mit monatlich wechselnden Ausstellungen und Veranstaltungen.
Die Galerie Süd wurde 1979 gegründet. Von 1984 bis 2000 befand sie sich in der Halberstädter Straße 119 und wurde von der Stadt betrieben. Seit Mai 2000 befindet sie sich unter der Trägerschaft vom PAKK e.V. in der „Feuerwache“. In monatlich wechselnden Ausstellungen präsentieren KünstlerInnen vornehmlich aus der Magdeburger Region ihre Arbeiten.

Öffnungszeiten: Di-Do 10:00 - 18:00 Uhr,
Fr 14:00 - 18:00 Uhr
Kontakt: Dagmar Schubert 0391 - 602809

Galerie - da oben

die Galerie "da oben"

Künstlerwerkstatt

Seminarraum

Seminarräume

Lernen, Lernen nochmals Lernen

Es gibt zwei Seminarräume, von denen derzeit einer gemietet werden kann. Der Raum fasst etwa 30 Personen und ist mit Tischen / Stühlen ausgestattet.