Beaujolais-Abend mit Bérangère Palix und Stephan Bienwald

Eintrittspreise

Vorverkauf:
18,00 €

Karten bestellen

Bestellformular ausfüllen
oder
Telefonisch unter: 0391-602809
Bühne
Do. 21.11.2019 20:00
Beaujolais-Abend mit Bérangère Palix und Stephan Bienwald
„BIG BANG! Chansons Swing“

Bérangère Palix und Stephan Bienwald sind ein Duo der Extraklasse: einerseits eine temperamentvolle französische Sängerin, die es versteht, mit ihrem tragikomischen Talent und ihrem unnachahmlichem Charme, ihre Lieder wunderbar in Szene zu setzen, andererseits ein virtuoser Berliner Gitarrist, der an seinem Instrument eine ganze Band ersetzt.

Bérangère Palix kam vor vielen Jahren aus Südfrankreich nach Berlin und hat hier eine zweite Heimat gefunden. Natürlich ging nicht alles immer reibungslos... Dies inspirierte sie zu Liedtexten, die Stephan Bienwald dann vertonte. So singt sie z. B. über ihren ersten (und letzten) Sauna-Besuch, über ihre Begegnung mit dem deutschen Geburtstagstisch und über den Spargel-Hype im Frühjahr. Sie läßt den Zauber eines surrealistischen Mikroskomos namens Kleingartenkolonie entstehen und beschäftigt sich mit existentiellen Fragen: Ist das Leben als Stoppknopf in einem Fahrstuhl nicht langweilig? Warum küssen sich die Franzosen ständig auf die Wangen? Wäre das Leben mit Bedienungsanleitung nicht einfacher?

An der Gitarre brilliert Stephan Bienwald, der mit ekstatischen Gitarrenriffs, originellem Fingerstyle und Anleihen an den Gipsy-Swing jedem Chanson seine eigene Stimmung verleiht.

Ein deutsch-französisches Programm voller Witz, Phantasie und brillanter Musikalität.

Pressestimmen:
„Die Stärke des zierlichen Temperamentbündels ist der Live-Auftritt: mimisch, gestisch, wild artikulierend inszeniert Bérangère Palix ihre Stücke.“ (Berliner Morgenpost)

„Das Duo sang und spielte sich im Laufe des Abends ohne Umweg in die Herzen des Publikums (…) all das besang Palix mit klarer melodiöser Stimme, in die ihr warmes Lächeln hineingewoben schien. Als eine Künstlerin mit viel Sinn für Humor und Selsbstironie suchte sie stets aufs Neue den Kontakt zu ihrem Publikum und zeigte über das fast zwei stündiges Programm ihr großes kabarettistisches Talent.“ (Heidenheimer Zeitung)

„Ein Energiebündel im Einsatz erlebten die 180 Zuschauer in der ausverkauften Zehntscheune.
Zugleich komisch und tragisch (…) aber auch das Poetische stand ihr darstellerisch zu Gebote.“ (Hessische Allgemeine)